Alle Vorteile einer Infrarotheizung

Die Inbetriebnahme einer Infrarotheizung bringt viele Vorteile mit sich. Gerne möchjten wir Ihnen einige dieser Vorteile näher erörtern:

Bis zu 50 % weniger Anschaffungskosten als bei herkömmichen Heizungsarten

Gegenüber konventionellen Heizungsarten, liegen die Anschaffungskosten eines Infrarotheizsystems deutlich niedriger, da keine Brennstofflanlage notwendig ist, keine Rohrleitungen gelegt werden müssen und somit auch hohe Montagekosten entfallen. Infrarotheizungen kosten meistenfalls nur einen Bruchteil von dem, was eine herkömmliche Heizung kostet.

Bis zu 50 % weniger Heizkosten

Da durch die Inbetriebnahme einer Infrarotheizung nur indirekt die Raumluft erwärmt wird, bleibt Luftfeuchtigkeit und Temperatur im gesamtem Raum praktisch gleich. Eine Infrarotheizung erwärmt die Umgebungsflächen und alle sich im Raum befindenden festen Körper ( Wände, Möbel, Menschen,etc.). Dadurch kann die Raumtemperatur konstat auf einem Niveau gehalten werden, ohne ständig nachzuheizen. Es findet kaum eine Temperaturdifferenz zwischen Boden und Decke statt. Somit entstehen keine Wärmeverluste und wichtige Heizenergie wird eingespart. Der Stromverbrauch einer Infrarotheizung ist sehr gering, da kein weiteres Trägermedium für die Wärmeabgabe benötigt wird.

Keine Co2 Emission

Die Co2 Emission hängt vollständig von der Zusammensetzung des Stroms ab. Bei dem Bezug von normalem Strom beläuft sich der CO2 Ausstoß pro Kilowattstunde auf ca. 600 g. Angesichts der Tatsache, dass eine Infrarotheizung bis zu 50 % der Energie einsparen kann, wird die Hälfte der Kilowattstunden gespart. Die Nutzung von Ökostrom verringert die CO2 Emission fast auf einen Nullwert.

Keine Wartung notwendig

Da bei einer Infrarotheizung keine beweglichen Teile integriert sind, entfallen jegliche Wartungskosten.

Kein Schornsteinfeger notwendig

Jährliche Kosten für Schornsteinfeger entfallen komplett und können somit in die jährlichen Betriebskostenberechnung einbezogen werden.

Keine Brennstofflagerung notwendig

Da Infrarotheizungen mit Strom betrieben werden, entfallen sämtliche Kosten für Brennstofflagerung wie beispielsweise Öl, Gas, Holz, Pellets,etc. Räume für Brennstofflagerung können somit mit gutem Gewissen für andere Zwecke genutzt werden.

Einfache Installation

Für die Inbetriebnahme einer Infrarotheizung benötigen Sie lediglich eine Steckdose. Sie können die Infrarotheizung natürlcih auch fest an die Wand oder Decke montieren. In beiden Anwendungsarten sind die Montagekosten sehr gering im Vergelich zu anderen Heizungsarten. Teilweise kann eine Infrarotheizung auch ohne fachliche Kenntnisse selbst installiert werden ( Stecker in die Steckdose, fertig!).

Eine Infrarotheizung erzeugt keinen Lärm

Infrarotheizungen produzieren keinen lästigen Betriebslärm. Man hört sie praktisch garnicht!

Platzsparende Heizungsart

Dank ihrer sehr dünnen Aufbauart, kann eine Infrarotheizung platzsparend in jedem Raum genutzt werden. Passend zum Interieur spiegelt sie zudem ein exklusives Ambiente wieder. Bei einer Deckenmontage haben Sie beispielsweise die Wände völlig frei für Möbel, Dekorationen usw.

Schimmelbildung Ade!

Das Schimmelproblem gehört leider zum Alltag und wird meistens garnicht frühzeitig bemerkt, was teilweise auch gefährlich werden kann. Man rieht nichts, dennoch wächst und breitet der Schimmel sich im Mauerwerk aus. Eine Infrarotheizung entzieht der Bausubstanz im Mauerwerk die Feuchtigkeit und dem Schimmel somit die Grundlage sich weiterzuentwickeln oder überhaupt zu enstehen.

Eine gesundheitsfördernde Heizform

Infrarotstrahlen werden seit Jahrzenten auch terapeutisch eingesetzt. Bei einer direkten Strahlunsgeinwirkung, wurde nachgewiesen, dass die Durchblutung im Körper stimuliert wird und der Heilungsprozess von Narben und Hautverletzung wird dadurch gefördert. Das daraus entstehende Resultat ist ein täglich stärker werdendes Immunsystem. Dadurch, dass die Luft nur indirekt erwärmt wird, findet auch keine Luftzirkulation statt und es werden keine Bakterien, Milben oder Staub eingeatmet und in der Lunge festgesetzt. Deshalb eignet sich eine Infrarotheizung sehr gut für Allergiker.

Wir alle kennen das Problem: Ein trockener Hals, morgens beim Aufstehen, herbeigeführt durch die Austrocknung der Raumluft in der Heizperiode. Bei der Inbetriebnahme einer Infrarotheizung wird ein wohltuendes Raumklima geschaffen!

 

Zuletzt angesehen